Gruppen

Kindertagesstätte

"De Kinner vun'n Möhlenbarg"

KiTa "De Kinner vun'n Möhlenbarg, Mühlenberg 6 in 25557 Bendorf-Oersdorf

Spielplatz

Die Waldgruppe

Die Familiengruppe

Bei uns werden 10-20 Kinder im Alter von 0 – 6 Jahren in einer Familiengruppe von zwei Erzieherinnen und einer Fachkraft für Frühpädagogik betreut. Auch für die jüngsten in unserer Einrichtung steht die gesunde und individuelle Entwicklung im Vordergrund.

 

Sie erleben den geschützten Rahmen einer kleinen Gruppe und profitieren von der Vielfalt des Angebotes in der Kindertagesstätte „De Kinner vun’n Möhlenbarg“. Selbstverständlich stehen auch den Kleinen das großzügige Außengelände, der Kontakt zu den Tieren, die Bewegungsangebote in der Turnhalle und gelegentliche Ausflüge in den Wald und in der Umgebung zur Verfügung.

 

Die Famiengruppe ist offen für alle Kinder. Der individuelle Entwicklungsstand und die Bedürfnisse der Kinder finden im Alltag besondere Berücksichtigung.

 

Für die Jüngsten bietet der Nebenraum einen angemessenen Rückzugsraum, der ihnen zur Verfügung steht, um ihrem individuellen Bedarf nach Ruhe und evtl. Schlaf nachzukommen

 

In dieser Gruppe werden 18 Kinder von zwei ErziehrInnen bzw. HeilpädagogInnen betreut.

 

Die Gruppe wird sich vorwiegend im Wald neben dem Kindergarten aufhalten; dort auch frühstücken und sich dort hauptsächlich beschäftigen. Weiterhin wird natürlich auch die Turnhalle genutzt, es wird zum Schwimmen gegangen oder gemeinsam kochen.

 

Ein Zusammensein im Kindergarten ermöglicht ein wechselseitiges soziales Lernen. Das Selbstwertgefühl jedes einzelnen Kindes steigt, die Rücksichtnahme wird gefördert, das Einfühlungsvermögen vertieft und Akzeptanz und Toleranz verstärkt. Des Weiteren geht es um den respektvollen Umgang mit Unterschieden und ein entschiedenes Eintreten gegen Diskriminierung.

 

Es wird im Wald gespielt, gebastelt, gefrühstückt, Aktivitäten werden durchgeführt. Für schlechtes Wetter stehen mittlerweile drei Bauwagen zur Verfügung.

 

Selbstverständlich werden die sanitären Anlagen des Kindergartens, der Spielplatz und die Spielmöglichkeiten des Kindergartens im Außenbereich auch mitgenutzt.